Nierenszintigraphie


Mit der Nierenszintigraphie lassen sich Funktionsstörungen der Nieren erkennen, wie ein gestörter Harnabfluss. Zudem kann genau berechnet werden wie gut jede einzelne Niere arbeitet und wie gut die gemeinsame Nierenfunktion ist.

Ablauf und Dauer:

Sie erhalten eine schwach radioaktive Substanz über eine Armvene. Sofort danach wird deren Verteilung in den Nieren und den Harnwegen untersucht. Die Aufnahmen dauern ca. 40 min. Eventuell ist es erforderlich noch einmal kurze Aufnahmen nach Entleerung der Harnblase durchzuführen. Die Gesamtdauer der Untersuchung beträgt etwa 1-1,5 Stunden.

Vorbereitung:

  • vor der Untersuchung bitte ausreichend Wasser trinken. Zusätzlich erhalten Sie bei uns eine Flasche Mineralwasser.
  • wenn möglich bitte vorhandene Vorbefunde und Blutwerte (Kreatinin) mitbringen.
Nierenszinti_28.12.2015
Nierenszintigraphie_Funktionskurve