Periradikuläre Therapie (PRT)


Mit der Periradikulären Therapie (PRT) werden chronische Schmerzen an der Wirbelsäule erfolgreich behandelt. Ursache dieser Art von Schmerzen sind degenerative Wirbelsäulenveränderungen, insbesondere im Bereichen der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule.

 

Wie wird eine PRT durchgeführt?

Unter Kontrolle mit Computertomographie (CT) wird eine sehr dünne Nadel gezielt an den Ort der Schmerzursache gebracht. So können helfende Medikamente zielgenau und minimalinvasiv verabreicht werden.